EU Finanzen und Infos

Auch die EU hat bereits klare Strategien und erste Entscheidungen bezüglich ihrer Hilfen für die Betriebe in der Corona Krisensituation mitgeteilt. Dieser Support gilt im Bereich Aquakultur sowie Landwirtschaft. Die Anpassung der Förder-und Hilfsmöglichkeiten sind in folgenden fünf Maßnahmen kurz zusammengefasst.

  1. De minimis wird von 30 000 € auf 100 000 € ab sofort erhöht.
  2. Das Vorfinanzierungslimit von 50% wird auf 100% geändert.
  3. Das 3% Limit z.B. für Genossenschaften bei Aufwendungen wird auf 12% erhöht.
  4. Es wird klar unterschieden zwischen den kurzfristigen Problemen und den langfristigen Problemen durch die veränderte Marktsituation.
  5. Schwierigkeiten bei der Futter- und Sauerstoffversorgung in einzelnen Bereichen werden nicht mehr ausgeschlossen.

Links:

Dramatic consequences of COVID-19 on European aquaculture

Telephonkonferenz: FEAP Vorstand mit Direktor Bernhard Friess, DG Mare